Werbung:

Joseph Haydn - Joseph Haydn Kaiserquartett
Willkommen > Joseph Haydn Kaiserquartett

Joseph Haydn Kaiserquartett

Der stets fröhliche Haydn, es lässt sich nicht bestreiten, hatte durchaus auch sentimentale Seiten.

Das „Kaiserquartett“ war das Dritte von insgesamt sechs Streichquartetten, welches die Krönung war und die Tiefsinnigkeit Haydns erkennen ließ. Dieses klassische Musikstück von Joseph Haydn lässt sich in Worten schlecht beschreiben, man müsste philosophieren oder gar schon klassische Musik studieren, um dieses zu interpretieren. Welch tieferer Sinn dahinter stand, wohl nur Haydn wusste und jene, die ihm innig zugetan, die er einweihte in die tiefsten Geheimnisse seiner Künstlerseele.

Das Kaiserquartett regt die Gemüter an, es ist so streichelzart und warm, so schmelzend wie ein Stück Butter in der Sonne, da nimmt der Vater gerne die Mutter voller Wonne – in den Arm. Haydns einzigartige Komposition aus C Moll und C Dur, eignet sich nun einmal nicht für ein schnelles Intermezzo im Flur. Dieses Quartett ist ein Gedicht, eine Hymne gar schon, Lobhuldigung und dennoch extrazart, da schmelzen schnell die Gefühle dahin.

So macht es wohl Sinn und ist es kaum verwunderlich, dass selbst all jene, die klassische Musik halten für fürchterlich, beim Kaiserquartett werden ganz schwach und so manch eine oder einer liegt ziemlich schnell flach. Ganz gleich, ob nun Kaiser- oder Reiter-Quartett, mit den Klassikern von Haydn wird es richtig nett und das nicht nur im Bett. Franz Joseph Haydn war wirklich zu beneiden, denn dieser Mann verstand sein Fach.

Joseph Haydn

Werbung: